Madeira Wandertour 1, Pico do Ariero, Pico Ruivo

Anzeige
Header Wandertouren-Magazin

Die Gipfeltour: Pico do Arieiro, Pico Ruivo

Bei dieser Wanderung erlebt man die Schönheit der Bergwelt Madeiras und kann sich bei klarem Wetter im wahrsten Sinne des Wortes eine "Übersicht" verschaffen. Zum Ausgangspunkt, dem Pico do Arieiro, gelangt man mit dem Auto.

Mit dem Bus Nr. 103 kann man leider nur bis Poiso fahren und benötigt für die restliche Strecke ein Taxi. Die Wanderstrecke ist ca. 8 km lang und recht anstrengend, führt über einen nicht an allen Stellen gesicherten, aber gut ausgebauten Weg, und man benötigt ca. fünf bis acht Stunden für eine Strecke. Je nach Kondition empfiehlt es sich nur eine Strecke zu Wandern und für den Rückweg ein Taxi zu bestellen.

Man startet also am Pico do Arieiro und folgt dem Schild in Richtung Pico Ruivo, zunächst viele Treppen absteigend und später dem breiten, gepflasterten Weg folgend. Nach 15 Minuten erreicht man einen Miradouro (Aussichtspunkt) und nach 30 Minuten einen hübschen Picknick-Platz.

Der erste Tunnel (60 Minuten) mit 100 m Länge führt unter dem Pico do Gato her. Der Weg schlängelt sich an den Felsen entlang, die etwas scheckig aussehen, weil tellergroße Äoniums und verschiedenfarbige Flechten darauf wachsen. Man trifft auf einen weiteren recht langen Tunnel (150 m) und zwei kürzere (ca. 20 m). Den letzten passiert man nach ca. einer Stunde und 40 Minuten, ein Schild weist die weitere Richtung. Auffällig sind die auf den knorrigen Bäumen wachsenden orangenen Bartflechten. Auch die Farne und Moose wachsen in den am Weg liegenden feuchten Höhlen.

Nach einem anstrengenden Aufstieg über einen von Baumheide beschatteten Weg mit einigen Stufen erreicht man zunächst die Pousada do Pico do Arieiro, nach weiteren 10 bis 15 Minuten den Gipfel des Pico do Arieiro. Von hier aus hat man einen hervorragenden Blick auf die Ponta de Sao Lourenco und die Desertas im Osten, auf die Nord- und die Südküste, die Bergwelt und die Hochebene Paül da Serra. Der Rückweg verläuft wie der Hinweg, und man muß besonders für das letzte Stück noch einmal seine Kräfte mobilisieren, wenn es auf den Stufen zum Pico do Arieiro wieder bergan geht.

Sonnenauf- und Sonnenuntergänge sind hier im Gebirge besonders reizvoll und mit dem Zusammenspiel der farbigen Felsen, den Wolken und dem Licht ein unvergeßliches Naturschauspiel.

Alle Angaben wurden von den Autoren nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt und von der Redaktion von Hayit Medien und Wandertouren-Magazin.de überprüft. Allerdings kann keine Gewähr oder Haftung für einen etwaigen Schaden übernommen werden.

© copyright Ertay Hayit und Mundo Marketing GmbH, Alle Rechte vorbehalten

Anzeige

Wandertouren-Magazin.de – jede Menge Wander-Infos

Reiseberichte und Reise-News zu Ländern, Regionen und Wandergebieten

Wandern in Deutschland

Wander-Inspirationen und -Ideen fürs Wandern in Deutschland

... zu unseren Deutschland-Themen

Wandern weltweit

Wandern überall in der Welt: Unsere Autor*innen erkunden die schönsten Wege

... zu unseren Wanderthemen weltweit

Alle Angaben werden von unseren Autorinnen und Autoren nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt und von der Redaktion von Hayit Medien und Wandertouren-Magazin.deüberprüft. Allerdings kann keine Gewähr oder Haftung für einen etwaigen Schaden übernommen werden.

© copyright Mundo Marketing GmbH, Alle Rechte vorbehalten

Anzeige